12 September 2012

Nicht-Staatsbürger griechisch-orthodoxer und jüdischer Studenten, einschließlich Kinder armenischer Einwanderer und armenischer Flüchtlinge aus Syrien, durften sich in Religionsgemeinschaftsschulen einschreiben.