18 Dezember 2020

Sozialversicherungsanstalt: Medikamente kostenlos für SMA-Patienten

Die Sozialversicherungsanstalt gab bekannt, dass Medikamente, Behandlungen und Untersuchungen für SMA-Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Die Türkei, mit ihrer außergewöhnlichen Revolution im Sozialversicherungssystem wird auf der ganzen Welt und im Ausland zum meist bewunderten Land. Das System der sozialen Sicherheit, das von Tag zu Tag erweitert wird und immer mehr Bürger umfasst, entwickelt weiterhin erfolgreiche Praktiken und Unterstützungen in Bereichen, die selbst viele Industrieländer der Welt umgangen haben.

Die Sozialversicherungsanstalt (SGK) gab in einer Erklärung zu Arzneimitteln mit SMA-Krankheit an, dass die zur Behandlung von SMA-Erkrankungen üblicherweise verwendeten Arzneimittel in der Liste der Arzneimittel enthalten sind, die nur über das Ministerium aus dem Ausland gebracht werden können, und dass sie ohne Zwischenhändler kostenlos an Patienten abgegeben werden.

Der vollständige Text der schriftlichen Erklärung der Sozialversicherungsanstalt (SGK) zu Arzneimitteln gegen SMA-Krankheit lautet wie folgt:

Die Medikamente werden von der Sozialversicherungsanstalt mit besonderer Genehmigung aus dem Ausland gebracht

„Das Medikament, das weltweit zur Behandlung von SMA-Erkrankungen eingesetzt wird, ist in der Liste der Medikamente enthalten, die vom Gesundheitsministerium aus dem Ausland gebracht werden können. Es wird von der Sozialversicherungsanstalt mit besonderer Genehmigung aus dem Ausland gebracht und unseren Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt. Neben Medikamenten wird auch der Zugang zu allen Arten von Untersuchungen und Behandlungen in diesem Bereich kostenlos angeboten. "

"Der Zugang zu Medikamenten, Untersuchungen und Behandlungen ist kostenlos"

In der Fortsetzung der Erklärung wurde festgestellt, dass neben den fraglichen Arzneimitteln auch der Zugang zu allen Arten von Untersuchungen und Behandlungen in diesem Umfang kostenlos gewährt wurde.

In der Erklärung heißt es: „Der in diesem Zusammenhang gezahlte Betrag hat bisher 2 Milliarden Lira überschritten. Die Wirksamkeit und Angemessenheit neuer Arzneimittel, Tests und Behandlungsmethoden für alle Krankheiten wird weiterhin von den zuständigen Kommissionen überwacht und beobachtet. Unser Staat steht an der Seite seiner Bürger. "